Gebet um geistliche Berufe
Die Gebetsaufforderung des Herrn, um "Arbeiter für die Ernte" zu beten, muss im Leben der Gemeinden und der Gläubigen ein Echo finden. Die Kirche benötigt immer wieder Menschen, die bereit sind, sich in den verschiedenen Bereichen des kirchlichen Lebens mit ihren Begabungen und Fähigkeiten einzubringen. Dies kann ehrenamtlich geschehen, muss aber immer wieder auch durch hauptamtliches Engagement unterstützt werden. In unseren Gemeinden sollte deshalb ein Bewusstsein dafür wachsen, dass die Berufungen zu einem geistlichen Leben als hauptamtlicher Mitarbeiter oder Mitarbeiterin der Kirche nicht von anderen Gemeinden erwartet werden kann, wenn in der eigenen Gemeinde sich nicht Menschen finden, die sich dafür verantwortlich fühlen, den Boden für Berufungen zu bereiten. Ein Weg diesen Boden zu bereiten ist sicherlich das "Gebet um geistliche Berufungen". Auch in unserem Pfarrbezirk wird diese Gebet gepflegt. Gemeindeglieder kommen regelmäßig in diesem Anliegen zum Gebet zusammen. Einmal im Monat wird in Riedern im Anschluss an den Werktaggottesdienst um geistliche Berufungen gebetet. Jeder und Jede ist dazu herzlich eingeladen. Da wir dieses Gebet im Zusammenhang mit der Messe sehen, wird im Anschluss an diese ein etwa zwanzigminütiges Gebet um Geistliche Berufungen angeschlossen.
Jesus und sein Freund (Ikone aus Taize) Nächster Gebetstermin siehe Pfarrblatt.
 
zurück