Go(o)d Times
"Der Sonnengesang des heiligen Franziskus"
Der Sonnengesang ist der bekannteste Text des "Troubadours aus Assisi" und zählt aufgrund seiner dichterischen Gestalt und seines Inhalts zur Weltliteratur. Er entstand in altitalienischer Sprache im Winter 1224/25, als Franziskus krank in einer Hütte bei San Damiano lag. Nach späteren Quellen fügte Franziskus die Friedensstrophe hinzu, um einen Streit zwischen dem Bischof und dem Bürgermeister von Assisi zu schlichten. Die Strophe über "Bruder Tod" verfasste er, als er selbst dem Tode nahe war.
Das Gebet ist nicht nur eine Hymne auf Gottes gute Schöpfung, sondern fordert uns auch heraus in unserem Verhalten zur Welt und in der Annahme von Krankheit und Sterben.
 
Der Sonnengesang wurde von Regina Beck gelesen.
Bilder, Musikzusammenstellung und Lichtchoreographie: Thomas Fritz
 
zurück